Home / Allgemein / Winterurlaub mit dem Hund

Winterurlaub mit dem Hund

Winterurlaub mit dem Hund

Winterurlaub mit dem Hund
Bild klicken

Gegen Ende des Jahres, wenn der Winter langsam immer näher rückt, hegen viele Menschen den Wunsch nach einem langen und ausgedehnten Winterurlaub. Diese Sehnsucht ist natürlich gut nachvollziehbar. Denn was gibt es Schöneres als morgens die Fenster zu öffnen und von der Sonne geweckt zu werden, die auf eine große Schneedecke scheint. Ein wahrer Traum.

Doch wenn es um die Planung eines Urlaubs geht, stehen vor allem Hundebesitzer immer vor einer etwas komplizierteren Aufgabe. Ein Winterurlaub mit dem Hund ist etwas Schönes, klar. Aber es bedarf einiger Planung, damit der Urlaub auch für Ihren vierbeinigen und treuen Freund zu einem unvergesslichen Erlebnis wird. Wenn Sie also einen Winterurlaub mit dem Hund in Erwägung ziehen, haben wir im Folgenden einige Tipps für Sie zusammengestellt.

Kuschlige Winteraccessoires für Ihren Hund finden bei amazon,de – hier klicken!

Die verschiedenen Arten des Winterurlaubs mit dem Hund

Bei der Umsetzung eines Winterurlaubs mit dem Hund mangelt es nicht an Auswahlmöglichkeiten. Jede Art von Winterurlaub kann auch mit dem eigenen Hund gemeinsam erlebt werden. Ob wandern im Schnee, Langlauf, der klassische Skiurlaub oder einfach Winterurlaub mit Hund im Hotel und in romantischer Bergatmosphäre. All diese Optionen sind durchaus möglich und umsetzbar.

Mit dem Hund wandern im Schnee

Winterurlaub mit dem Hund
Bild klicken!

Betrachten wir als erste mögliche Urlaubsoption das Schneeschuhwandern. Vorab sei gesagt: An dieser Art des Urlaubs wird Ihr Vierbeiner sicherlich sehr viel Freude haben. Worum geht es genau?

Wie der Name Schneeschuhwandern schon sagt, geht es um das Wandern im Schnee. Die richtigen Schneeschuhe sind hier das A und O. In den Schneegebieten von Deutschland sowie von unseren Nachbarländern gibt es viele Wanderwege, die im Winter geräumt werden. Meistens sind dort in unmittelbarer Nähe auch gemütliche Hütten zu finden, die zum Aufwärmen am Kaminfeuer einladen.

Ein weiterer Geheimtipp: Eine Rodeltour oder eine Pferdeschlittenfahrt. Das sind ebenfalls tolle Ziele für einen Winterurlaub mit dem Hund.

Kuschlige Winterkleidung gibt es bei amazon.de – hier klicken!

Langlaufen mit dem Hund

Winterurlaub mit dem Hund
Bild klicken!

Kommen wir als Zweites zu der Option, die Ihrem Hund wahrscheinlich am meisten Spaß bereiten wird. Dass Hunde gerne und ausgiebig lange Laufen und herumtoben, dürfte für Sie ja nichts Neues sein. Dann wäre doch ein Langlauf Urlaub ideal.

In Deutschland gibt es viele Langlaufloipen und Hundeloipen. Oftmals sogar direkt vor dem eigenen Ferienhaus. Auf diese Art und Weise des Winterurlaubs mit dem Hund können Sie ausführlich die schöne, schneebedeckte Natur genießen. Und Ihr vierbeiniger Begleiter kann im Schnee herumtoben. Eine klassische Win – Win – Situation für beide Seiten.

Skiurlaub mit dem Hund

Als dritte mögliche Urlaubsoption haben wir den Klassiker: den Skiurlaub. Das klingt natürlich erst einmal etwas verwirrend und Sie wissen vielleicht nicht, wie das gehen soll. Ein Hund mitten auf einer Skipiste? Wie soll das denn gehen? Nun, was das angeht, haben Sie natürlich recht. Auf der Skipiste sollten Hunde nichts zu suchen haben. Denn hier würde Sie sowohl eine Gefahr für sich selbst als auch für die anderen Skifahrer darstellen. Allerdings gibt es trotzdem Möglichkeiten, wie der Skiurlaub mit dem Hund gelingen kann.

An den Skipisten gibt es viele Unterkünfte, in denen Hunde erlaubt sind. Manche besitzen sogar eine eigene Hundebetreuung. Im Internet finden Sie diverse Portale, die Ihnen dabei helfen, solche Unterkünfte zu finden. Das bedeutet also, dass sich Ihr Hund sich ausruhen kann, während Sie die Abfahrt genießen. Oder Ihr Vierbeiner erfährt eine umfassende Betreuung – je nachdem, wie Ihre Wünsche diesbezüglich aussehen.

Winterurlaub mit dem Hund
Bild klicken

Ein kleiner Zusatztipp: Reisen Sie doch in einer Gruppe. In diesem Fall sind meistens immer Gruppenmitglieder dabei, die vielleicht mal auf eine Abfahrt verzichten wollen. Diese sind meistens gerne bereit, die Betreuung für Ihren Hund zu übernehmen. Denn Ihr quirliger, vierbeiniger Freund hat bestimmt keine Lust darauf, die meiste Zeit allein zu verbringen. Bei einer Gruppenreise besteht also dieses Problem nicht wirklich. Und ein weiterer Pluspunkt ist, dass Ihr Hund in der Regel von einem bekannten Gesicht betreut wird.

Weitere Reiseoptionen für den Urlaub mit dem Hund

Winterurlaub mit dem Hund
Bild klicken

Zum Schluss soll noch einmal ganz kurz Urlaub mit dem Hund im Allgemeinen angesprochen werden. Den Urlaub mit dem Hund zu verbringen, liegt voll im Trend. Neben dem Winterurlaub mit dem Hund gibt es viele weitere Möglichkeiten, mit Ihrem Vierbeiner zu verreisen.

Sie lesen einen Artikel zu Winterurlaub mit dem Hund.